21. Hans-Herter Gedächtnispokalturnier 2022

Am letzten Juni-Wochenende fand die 21. Auflage des Hans-Herter-Gedächtnispokalturnier für Jugendmannschaften statt.

Am Freitag Abend starteten die C-Junioren bei regnerischem Wetter. Im Finale setzte sich hier die SGM Erzingen gegen den TSV Frommern 1, nach 9 Meterschießen durch. im Spiel um Platz 3 gewann der RW Ebingen 1 gegen TSV Frommern 2.

Am Samstag Morgen spielten die C- und B-Juniorinnen bei herrlichem Fußballwetter.
Bei den B-Juniorinnen gewann die SGM Heuberg im Finale gegen den TSV Gomaringen.
Im Spiel um Platz 3 schlug der SC04 Tuttlingen den TSV Frommern. Die heimischen TSV-Mädchen belegten an diesem Vormittag den 5. Platz.

Bei den C-Juniorinnen gewann der TSV Gomaringen im Finale gegen die SGM Hechingen.
Im Spiel um Platz 3 gewann der SV Spaichingen im 9 Meterschießen gegen die SGM Heuberg.

Am Samstag Mittag spielten die D-Junioren.
Dort setzte sich die SGM Heinstetten im Finale gegen RW Ebingen1 im 9 Meterschießen durch.
Das Spiel um Platz 3 gewann ebenfalls im 9 Meterschießen die SGM Pfeffingen/Onstmettingen.

Am Sonntag Morgen fand das E-Junioren-Turnier, wieder bei bestem Wetter statt.
Dort gewann der SV Rangendingen 1 gegen FC Steinhofen im 9 Meterschießen.
Im Spiel um Platz 3 gewann ebenfalls im 9 Meterschießen der FC07 Albstadt 2 gegen den FC Pfeffingen.

Im Anschluss zeigten noch unsere Bambini Mannschaft in einem Einlagespiel Laufen 1 gegen Laufen 2 ihr können.

Im jetzt mit Zuschauern prall gefüllten Eyachkessel kamen zuletzt die F-Junioren im neuen Modus der FairPlay Liga zum Zug.
Dort steht Erlebnis vor Ergebnis. Es wird ohne Schiedsrichter gespielt und die Kinder entscheiden selber unter Mithilfe der Trainer über das Spiel.

Das Turnier war nach 2 Jahren Zwangspause wieder ein voller Erfolg.
Bedanken möchte sich der TSV Laufen bei allen Beteiligten, die an diesem tollen Wochenende mitgeholfen haben.